EINE KOMBINATION

interaktive tanz-theater performance (2011)

Das B.A. Abschlussprojekt „Eine Kombination“ war eine intermediale Tanzperformance, welche die drei Elemente Sound, Visuals und Tanz durch (gegenseitige) Interaktionen miteinander verknüpfte. Realisiert zusammen mit meinen Kommilitonen Benedikt Kaffai (Visuals) und Friederike Weykamp (Tanz).

Mithilfe von zwei Kinects und drei Projektoren (gerichtet auf Leinwand und Tanzboden) konnten wir einen performativen Raum zu erzeugen, in welchem die Tänzerin mit visuellen und akustischen Elementen interagiert. Die Interaktionen drückten sich somit auf einer körperbetonten Ebene aus und definierten das Spannungsverhältnis zwischen musikalisch-visuellem Raum und Körper.

>> ZUM NÄCHSTEN PROJEKT >>